Ein Zeichen der Menschlichkeit

Seit Montag dem 17 August 2015 steht die Gerätehalle Nord des Flughafen Wiens hilfesuchenden Menschen als Notunterkunft zur Verfügung. Damit hat die Flughafen Wien AG in Zusammenarbeit mit dem BM.I (Bundesministerium für Inneres) entlastend auf die derzeitig sehr angespannte Flüchtlingssituation reagiert.
Innerhalb nur weniger Stunden, konnte mit Hilfe mehrerer Abteilung der Flughafen Wien AG, des roten Kreuzes sowie von VIAS eine komfortable Erstunterkunft eingerichtet werden. Die Notunterkunft verfügt über eine ausreichende Anzahl an WC- und Duschanlagen, einem großen Essbereich, einer Kinderspielecke sowie einem kleinen Waschsalon eingerichtet werden. VIAS als Sicherheits- und Servicedienstleister der Flughafen Wien AG sorgt unter anderem während des gesamten Einsatzzeitraumes für die Sicherheit aller Beteiligten. Des Weiteren konnten durch Fachkräfte aus dem Servicebereich der Firma VIAS mehrere Dolmetscher zur Verfügung gestellt werden, welche laufend den Einsatzkräften vor Ort zur Verfügung stehen und einen äußerst wertvollen Beitrag zur interkulturellen Kommunikation leisten.
 
Deutschkurse für unsere Mitmenschen
Ebenso werden durch die Kommunikationsabteilung der Schulungsakademie Deutschkurse angeboten, die sich großer Beliebtheit erfreuen. So werden jeweils Dienstags und Freitags Kurse in der Dauer von rund 4 Stunden in der Schulungsakademie von VIAS mit der Unterstützung von Dolmetschern abgehalten. Rund 30 Interessierte nutzen in jeder Unterrichtseinheit die Chance sich Basiswissen der deutschen Sprache anzueignen.
 
Auch Lehrer unterstützen
Unter den Asylsuchenden befinden sich auch Lehrer für die Sprachen Englisch und Arabisch. Sofort boten Sie ihre Hilfe an und unterstützten die firmeninterne Kommunikationsabteilung beim Aufbau des Kursangebots. Gemeinsam mit der Flughafen Wien AG konnte VIAS ein Zeichen der Menschlichkeit setzen - sei es bei der Essensausgabe, beim Einrichten einer Spielecke, beim Lösen von Problemen oder einfach nur im Dialog mit Hilfesuchenden.
Wir freuen uns über diese wichtige Aufgabe.